Pensionskasse - Mehr Zinsgewinn erzielen für Ihre Angestellen

Die berufliche Vorsorge BVG (2. Säule) ergänzt im schweizerischen Vorsorgesystem die 1. Säule. Sie sichert den gewohnten Lebensstandard im Pensionsalter in Form von Renten, welche ausbezahlt werden.

Damit die Renten im Alter gewährleistet werden, sind Arbeitnehmer und -geber dazu verpflichtet, ab vollendetem 25. Altersjahr Beiträge in eine anerkannte Vorsorgeeinrichtung einzubezahlen. Die Vorsorgeeinrichtung wird vom Arbeitgeber gewählt. Bei einem Stellenwechsel werden die bereits einbezahlten Beiträge von der neuen Vorsorgeeinrichtung übernommen.


Offerte für die beste Variante

Anbieter ist nicht gleich Anbieter. Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und anhand Ihrer Angaben erstellen wir für Sie ein geeignetes Angebot. Fordern Sie eine kostenlose und unverbindliche Offerte an.

Unverbindliche Beratung

Sie möchten Ihre Pensionskassen-Lösung optimieren lassen oder die Vorsorgeeinrichtung wechseln? Fordern Sie jetzt eine unverbindliche Beratung durch einen KMU-Versicherungsexperten an:

Wichtige Informationen zur Pensionskasse

Der wichtigste Zweck der Pensionskasse ist das Auszahlen einer Rente im Pensionsalter, damit die Rentner mit den Beiträgen der AHV den gewohnten Lebensstandard weiterführen können. Aber nicht nur. Die berufliche Vorsorge bietet auch finanziellen Beistand bei Erwerbsunfähigkeit respektive Invalidität. Aber auch in einem Todesfall leistet die Pensionskasse Rentenzahlungen an die Hinterbliebenen.

Erfahren Sie auf unsere Seite alle wichtigen Informationen rund um die Pensionskasse einfach erklärt.