AXA Winterthur: Gewinne steigen, Geschäftsvolumen sinkt

Veröffentlicht am 05.03.2015.

Der Versicherer AXA Winterthur steigerte seinen Reingewinn im Geschäftsjahr 2014 um 19,7% auf 984 Millionen und seinen operativen Gewinn um 2,1 Prozent auf 856 Millionen Franken. Ein Minus gab es dagegen beim Geschäftsvolumen, das um 3,7% auf 11,698 Milliarden Franken gesunken ist.

Ursache dafür ist ein Minus im Kollektivlebengeschäft, während die Prämieneinnahmen der Bereiche „Einzelleben“ und „Nichtleben“ gestiegen sind. Gestärkt wurde die Attraktivität des Nichtleben-Geschäfts von AXA Winterthur durch neue Angebote: den Anfang 2014 lancierten Drive-Recorder, das neue Flottenangebot für Unternehmenskunden sowie durch den Zusatzbaustein „Internet-Rechtsschutz“ für Hausrats- und Rechtsschutzkunden von AXA Winterthur.

Prämieneinnahmen: Zwei Plus, ein Minus
AXA Winterthur konnte die Bruttoprämien in der Schadenversicherung um 1,9% auf 3,397 Milliarden Franken steigern. Die Combined Ratio (Schaden-Kosten-Satz) stieg um 0,2 Prozentpunkte auf 89,1%. Sie steht für das Verhältnis der Kosten für Schadenszahlungen zu den Prämieneinnahmen, wobei gilt: Je geringer die Combined Ratio ist, desto profitabler arbeitet das Unternehmen. Der leichte Anstieg dürfte auch eine Ursache für den reduzierten operativen Gewinn im Schadengeschäft gewesen sein: Er sank um 3% auf 483 Millionen Franken. 

Beim Einzelleben gab es ein kräftiges Plus des Geschäftsvolumens um 9% auf 1,508 Milliarden Franken und auch beim operativen Gewinn verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg und zwar um 11,8% auf 213 Millionen Franken. Anders entwickelte sich der Bereich „Kollektivleben“. Hier sanken die Bruttoprämien um 8,5% auf 6,793 Milliarden Franken. Während es bei den Lösungen mit Jahresprämien noch ein Plus von 2,1% auf 3,348 Milliarden Franken gegeben hat, war das Minus bei den Einmalanlagen mit minus 16,9% auf 3,445 Milliarden Franken gross. Das Neugeschäft sank um 34,9% auf 262 Millionen Franken.

Neue Produkte im Schadengeschäft
Ein 2014 lanciertes erfolgreiches Produkt ist der Drive Recorder, der „Junglenker für sicheres Fahren mit einem Prämienrabatt belohnt“. Der Drive Recorder wurde mittlerweile über 3.000 Mal verkauft und das Angebot mit einer neuen Drive Recorder App ergänzt, die ortsunabhängig Zugriff auf die Fahranalyse ermöglicht, berichtet der Versicherer. Der Drive Recorder zeichnet während des Fahrens Daten wie Geschwindigkeit, Beschleunigungskräfte, Kilometerleistung, Datum, Zeit und Strassentyp (Stadt, Land, Autobahn) auf. Dadurch lassen sich unter anderem Unfallursachen rekonstruieren. Zudem besteht durch den Drive Recorder eine erhöhte Chance bei einem Autodiebstahl das Fahrzeug wiederzufinden, auch im Ausland. Wer als Fahrer bis zum Alter von 26 Jahren den Drive Recorder nutzt, kann Prämien um 15% bis 25% reduzieren.

Ein weiteres neues Angebot ist die Autoversicherung für Unternehmenskunden, mit der man nur eine Police für eine gesamte Flotte benötigt. Versichert werden können alle möglichen Fahrzeuge vom „Gabelstapler über den Traktor und Mähdrescher bis hin zum LKW“, wobei AXA Winterthur den Abschluss ab einer Flotte von fünf Fahrzeugen empfiehlt. Ab dieser Menge von Fahrzeugen setzt der Mengenrabatt ein.

Die dritte Neuerung ist der Zusatzbaustein „Internet-Rechtsschutz“ mit einer Versicherungssumme von 5000 Franken pro Rechtsfall oder Versicherungsjahr im Persönlichkeitsrecht und von 10.000 Franken in den übrigen Bereichen. Versichert sind beispielsweise Streitigkeiten aufgrund von Identitäts- und Kreditkartenmissbrauch im Internet sowie aufgrund eines mit dem Internet verbundenen Vertragsrechts.

Neben möglichen Kosten für einen Rechtsbeistand übernimmt der Versicherer beim „Internet-Rechtsschutz“ bei Bedarf auch Kosten für ein Reputationsmanagement, das sich beispielsweise um „den Löschungs- oder Änderungsauftrag eines persönlichkeitsverletzenden Eintrags zur versicherten Person“ kümmert oder den „Neuindexierungsauftrag nach Löschung eines persönlichkeitsverletzenden Eintrags auf dem Internetportal der führenden Suchmaschine (nur .ch-Domain)“.