Mietwagen: So wird Ihr Urlaub zum Vergnügen!

Veröffentlicht am 13.08.2011.

Die Sommerferien stehen vor der Tür und so gehen die meisten für ein paar Wochen ins Ausland in den Urlaub. Damit Sie in Ihren Ferien flexibler sind – Ihr eigenes Auto aber nicht mitnehmen können- ist ein Mietwagen eine sehr gute Lösung.
Doch damit der Urlaub nicht zum Albtraum wird, sollten Sie bei einem Mietwagen auf einige Details achten. Wenn Sie Ihren Mietwagen im Voraus von zu Hause buchen, profitieren Sie von günstigen Preisen und einem umfassenden Service. Doch: Welche Versicherungen benötigen Sie, was ist bei der Mietwagen-Annahme zu beachten und wird Ihnen die Kaution im Schadensfall zurückerstattet? Alles Fragen, die wir Ihnen hier beantworten.
Welche Versicherungen müssen Sie buchen?
Normalerweise ist nur die Haftpflichtversicherung obligatorisch. Doch bei einem Mietwagen ist es für Sie unverzichtbar, eine Vollkaskoversicherung abzuschliessen. Diebstahlschutz sowie Glas-, Reifen, - Dach- und Unterbodenversicherung sollte auch dabei sein. Angebote inklusive Vollkasko ohne Selbstbeteilung sind nur wenig teurer und Sie sparen im Schadensfall eine Menge Geld.
Auf was müssen Sie bei der Mietwagen-Annahme achten?
Wie bei jedem gemieteten Gegenstand heisst es auch beim Auto: Nehmen Sie sich Zeit und prüfen Sie das Fahrzeug. Suchen Sie das Mietauto auf Dellen, Kratzer und Glasschäden ab. Überprüfen Sie Reifen, die Funktionen der Innen- und Aussenausstattung (Heizung, Klima, Licht, Blinker usw.) und die Tankfüllung. Verlagen Sie ein unterschriebenes Protokoll von der Vermieterfirma und halten Sie Schäden auf Fotos fest.
Welche Kosten können bei der Tankregelung auftreten?
Wenn Sie die Tankregelung „Voll-Voll“ (vollgetankt bei der Annahme, vollgetankt bei der Rückgabe) vereinbart haben, achten Sie darauf, dass der Wagen bei der Rückgabe wieder unbedingt vollgetankt ist. Sonst wird es teuer! Sie müssen nämlich nicht nur die Kosten für die fehlende Benzinmenge übernehmen, sondern der Anbieter verrechnet Ihnen noch eine Servicepauschale. Vorsicht bei der Regelung „Voll-Leer“: Hier verlangt der Vermieter oft eine hohe Pauschale für die erste Tankfüllung. Restmengen im Tank werden Ihnen nicht zurück erstattet.
Wird die Kaution im Schadensfall zurückerstattet?
Oft müssen Sie bei der Mietwagenabholung eine Kaution hinterlassen. Dies, weil viele Mietwagenanbieter die Fahrzeuge von örtlichen Vermietern vermitteln. Die Kaution ist für sie eine Absicherung im Schadensfall. Doch mit dem Abschluss einer Vollkaskoversicherung wird Ihnen die Kaution im Schadensfall rückerstattet.
Was ist eine Einweggebühr?
Geben Sie den Mietwagen nicht am selben Ort ab, wo Sie in geholt haben, spricht man von einer Einwegmiete. Für diese Umstände verlangen gewisse Anbieter eine zusätzliche Gebühr. Die genauen Details sind im Vertrag geregelt.
Sind Extras im Buchungspreis inbegriffen?
Achten Sie darauf, wenn Sie Extras wie Dachträger, Kindersitze, Navigationssysteme oder Schneeketten benötigen. In der Regel sind diese nicht im Buchungspreis inbegriffen. Diese müssen Sie beim Vermieter vor Ort erst nachgefragt werden. Bezahlen Sie diese erst, wenn Sie diese Extras auch erhalten haben.
Was müssen Sie bei der Abgabe besonders beachten?
Achten Sie bei der Abgabe des Mietwagens, dass Sie eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass der Wagen in einem einwandfreien Zustand abgegeben wurde.