Nationale Suisse: Die Kunst, Kunst zu versichern

Veröffentlicht am 15.10.2013.

Eine über drei Jahre vereinbarte Partnerschaft mit dem Versicherer Nationale Suisse zur Konservierung und Vermittlung von Kunst sichert dem Kunstmuseum Luzern für die nächsten Jahre mehrere Praktikumsstellen für junge Menschen in den Bereichen „Restaurierung“, „Konservierung“ und „Kunstvermittlung“. Engagement für Kunst hat bei Nationale Suisse eine lange Tradition, was auch die Versicherungsangebote des Unternehmens für den Schutz von Kunst beweisen. Kunstliebhaber, die ihre Kunst umfassend schützen möchten, sind mit solch einer Kunstversicherung gut beraten. Wem weniger Sicherheit ausreicht, der kann auch alleine auf den Klassiker Hausratversicherung setzen.
Die Kooperation: Nationale Suisse und Kunstmuseum Luzern
Im Rahmen der Praktika, die jetzt durch die Kooperation „Nationale Suisse / Kunstmuseum Luzern“ gesichert sind, können junge Menschen erste praktische Erfahrungen in oben genannten Bereichen machen und sich fundiert ausbilden lassen. Wissen und Erfahrungen werden dabei konsequent weitergegeben, wodurch die nächste Generation gezielt gefördert wird, berichtet Nationale Suisse. Zugleich bringt die Arbeit der PraktikantInnen neue Ideen und ermöglicht es dem Kunstmuseum, seine Sammlung langfristig und professionell zu erhalten und nötige Restaurierungsarbeiten rechtzeitig einzuplanen.
„Nur wer rechtzeitig in die Ausbildung und Förderung der nächsten Generation investiert, kann sich darauf verlassen, dass Museen auch in Zukunft ihre Aufgaben wahrnehmen können: sammeln, ausstellen, bewahren und vermitteln“, wird Fanni Fetzer, Direktorin des Kunstmuseums Luzern, in der Pressemitteilung zur Kooperation zitiert. „Zusammen mit dem Kunstmuseum Luzern nehmen wir unsere Verantwortung für die Zukunft wahr und gewinnen gemeinsam wichtige Einblicke und Informationen für unsere jeweilige Arbeit“, beurteilt Hans Künzle, CEO von Nationale Suisse, die Kooperation aus seiner Sicht.
Ein traditionsreiches Engagement für Kunst
Kunst geniesst bei Nationale Suisse einen hohen Stellenwert, berichtet der Versicherer selbst. Innerhalb von bald sieben Jahrzehnten hat Nationale Suisse eine Sammlung zeitgenössischer Schweizer Kunst aufgebaut. Sie gilt heute, so Nationale Suisse, zu den bedeutendsten Firmenkollektionen der Schweiz und besteht aus über 1.500 Werken von 400 Kunstschaffenden. Malerei und Zeichnungen gehören zur Sammlung, seit 2000 verstärkt auch Fotografien, Objekt- und Videokunst. Nationale Suisse verleiht zudem jährlich einen Kunstpreis und engagiert sich noch auf andere Weise für die Kunst, jüngst nun auch durch die Kooperation mit dem Kunstmuseum Luzern. Im Rahmen seiner Versicherungsangebote bietet Nationale Suisse mit Artas® eine Versicherung für Kunst und Wertsachen, die unter anderem Allgefahrendeckung, den Schutz bei Transporten sowie einen individuellen Selbstbehalt bietet. Allgefahrendeckung bedeutet: Artas® sichert Kunst nicht alleine gegen klassische Risiken wie Feuer, Diebstahl und Wasser ab, sondern auch gegen Zerstörung, Beschädigung, Vandalismus sowie Bruch und Verlust am Standort und während des Transports. Wer den Kunstschutz in eine Kombiversicherung eingebettet haben möchte, wählt das Produkt Artas® Home, das neben dem Schutz von Kunstwerken eine Hausrat- und eine Gebäudeversicherung enthält. Die Artas® Produkte eignen sich sowohl für Privatleute wie für Museen, Firmensammlungen und weiteren Akteuren rund um die Kunst.
Reicht die Hausratversicherung aus?
(Nicht nur) Privatleute können Sachwerte auch mit einer Hausratversicherung schützen. Der Standardschutz reicht aber etwa beim Schutz von Kunstwerken weniger weit als der Schutz durch eine Artas® Kunstversicherung. So gehört bei der Nationale Suisse der Schutz gegen Feuer, Blitzschlag, Explosion sowie gegen Elementarereignisse wie Sturm, Hagel und Hochwasser, Diebstahl, Wasser und Glasbruch zum Standardschutz bei der Hausratversicherung. Kunstwerke sind in diesem Fall beispielsweise nicht gegen Vandalismus oder Verlust am Standort geschützt, wie es bei der Artas® der Fall ist. Wer auf diese Varianten des Schutzes keinen grösseren Wert legt, kommt eventuell mit einer klassischen Hausratversicherung aus. Perfekt auf den Schutz von Kunstwerken abgestimmt, sind dagegen die Artas® Produkte.