Reise-Schutzpaket - mit Rechtsschutz und Auto-Assistance

Veröffentlicht am 13.04.2014.

Manch einer geniesst vielleicht bereits jetzt die Vorfreude auf einen bevorstehenden Urlaub? Für diese und alle anderen Menschen mit Reiseplänen hat der Versicherer Allianz Suisse jetzt eine neue Reiseversicherung herausgebracht. Im Vergleich zum vorherigen Reiseversicherungsangebot hat die Allianz Suisse den Leistungsumfang sowie die Versicherungssummen deutlich ausgebaut. Das bedeutet unter anderem: Ohne Zusatzmodule buchen zu müssen, profitieren Versicherte mit einer Allianz Suisse Reiseversicherung nun auch von einer Rechtsschutzversicherung sowie von Auto-Assistance.

Jede Menge Schutz für Urlauber

Allianz Suisse hat für Reisende ein attraktives neues Versicherungspaket geschnürt, das diverse Urlaubsrisiken absichert. Die Versicherung greift beispielsweise, wenn der Versicherte eine gebuchte Reise nicht antreten kann und deshalb Annulierungskosten zahlen müsste. Ein zweites ins Versicherungspaket integriertes Modul ist die Personen-Assistance. Dank diesem Modul zahlt der Versicherer beispielsweise notwendig werdende Rückreisekosten nach einem Unfall oder bei Krankheit. Versicherte geniessen zudem eine Rechtsschutzversicherung, welche beispielsweise bei vertraglichen Streitigkeiten unterstützt, sofern die Verträge für die Reise oder auf der Reise abgeschlossen wurden. Beispielfälle, bei denen dieser Reiserechtsschutz greift, sind unter anderem die „Miete oder Leihe eines für den Strassenverkehr zugelassenen Fahrzeuges bis 3.5t“ sowie Streitigkeiten rund um Reise- und Beherbergungsverträge oder die zeitweise Miete einer Ferienwohnung.

Über das bisher Genannte hinaus, bietet die Versicherung eine Auto-Assistance für Europa und die Mittelmeer-Randstaaten, unter anderem mit Pannenhilfe vor Ort. Zudem übernimmt sie den Kasko-Selbstbehalt bei Mietfahrzeugen weltweit bis zu einer Summe von 3.000 Franken. Das bedeutet: Bei einem möglichen Unfall mit einem Mietwagen hat man eine zusätzliche Absicherung. Sie sorgt bestenfalls dafür, dass man selbst keinerlei Kosten zu tragen hat. Schliesslich bietet Allianz Suisse Zugriff auf eine weltweite Hotline, bei der der Versicherte 365 Tage im Jahr und 24 Stunden täglich Hilfe erhält. Das Gepäck der Versicherten ist ebenfalls geschützt: So greift die Versicherung etwa, wenn das Reisegepäck nicht ausgeliefert oder plötzlich durch äussere Einwirkungen beschädigt oder zerstört wird.

Höhere Versicherungssummen

Im Vergleich zu vorherigen Reiseversicherungsangeboten der Allianz Suisse wurden die Versicherungssummen bei der neuen Reiseversicherung erhöht. So liegt die wählbare Versicherungssumme jetzt zwischen 25.000 und 100.000 Franken pro Reise. Einige Elemente der alten Reiseversicherung sind jedoch gleich geblieben und gehören auch zur neuen Reiseversicherung. Weiterhin können sich Versicherte für einen der Geltungsbereiche „Welt“ oder nur „Europa“ entscheiden. Zudem bietet die Versicherung weiterhin auch Schutz vor einem finanziellen Verlust bei gebuchten Kursen und Weiterbildungen, die man nicht in Anspruch nehmen kann. „Unser Anspruch war es, ein neues und innovatives Reiseprodukt zu entwickeln, das die besten Eigenschaften des alten Produktes mit zusätzlichen Leistungen zu einem echten Mehrwert für den Kunden verbindet. Das ist uns ganz gut gelungen“, urteilt Thomas Lanfermann, Leiter Sachversicherung Privat bei der Allianz Suisse. Es könnte sein, dass er recht hat.