Santésuisse appelliert an das BAG, KVV und VORA anzupassen

Veröffentlicht am 20.08.2011.

Die santésuisse fordert das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mit einem Brief auf, die Verordnung über die Krankenversicherung (KVV) und die Verordnung über den Risikoausgleich (VORA) anzupassen.
Zwar begrüsst der schweizerische Dachverband der Krankenversicherer (santésuisse), dass die Krankenversicherer die vorgeschlagenen Anpassungen als sinnvoll und richtig erachten. Doch santésuisse bemängelt in dem Brief an das BAG, dass die Zeiten für die Anhörungs- und Vernehmlassungsverfahren zu kurz sind. Dies vor allem mit der Begründung, dass sich die vorliegenden Änderungen auf die Prämien auswirken. Da die Prämienberechnung der Versicherer bereits erfolgt ist, fordert santésuisse eine längere Vorlauffrist.