Wertsachenversicherung: Schutz für die wertvollen Gegenstände

Veröffentlicht am 23.09.2014.

Viele von uns haben den einen oder anderen wertvollen Gegenstand zu Hause: Ein geerbtes Schmuckstück, das man nur zu ganz besonderen Anlässen trägt, ein Kunstobjekt oder vielleicht ein Musikstück. Auch wenn sich der emotionale Wert nicht versichern lässt, zumindest finanziell kann man sich absichern. In der Hausratversicherung können Wertsachen bereits mitversichert sein – jedoch nur unter bestimmten Umständen. Je nachdem könnte sich eine Wertsachenversicherung also lohnen.
Stereoanlage gilt als Wertgegenstand
Was eine Versicherung als Wertgegenstand definiert kann unterschiedlich sein. Bei der Helvetia beispielsweise gelten Schmuck, Uhren, Bilder, Skulpturen, Musikinstrumente, Teppiche, teure Fotoausrüstungen oder Stereoanlagen als Wertsachen, wie Nino Calarco, eidg. dipl. Versicherungswirtschafter im Helvetia – Blog schreibt. Wertsachen sind grundsätzlich in der Hausratversicherung mitversichert. Voraussetzung dafür ist, dass der Wert des Hausrats richtig ermittelt wurde. Aus welchem Grund sollte man also eine spezielle Wertsachenversicherung abschliessen?
Warum sich eine Wertsachenversicherung lohnt
Die Hausratversicherung schützt nur gegen die Feuer-, Wasser- und Elementarschäden (Hagel, Lawine, Schneedruck, Steinschlag, Erdrutsch) und bei Diebstahl. Bei einigen Anbietern kann zusätzlich Glasbruch mitversichert oder optional hinzugefügt werden. Eine Wertsachenversicherung deckt zusätzliche Risiken ab. Bei der Helvetia beispielsweise umfasst die Wertsachenversicherung zusätzlich Verlust oder Zerstörung. Beim Versicherer Allianz, als anderes Beispiel, kann man die zu versichernden Risiken selbst wählen.
Auch wenn Diebstahl (Einbruch, Beraubung und einfacher Diebstahl zu Hause)  bereits in der Hausratversicherung eingeschlossen ist, gibt es eine Einschränkung: Die Deckung für Schmuck ist begrenzt – oft auf 20'000 Franken Gesamtwert oder auf 3'000 Franken Einzelwert, wie Calarco weiter erklärt. Besitzt man also Wertgegenstände, die gesamthaft den Betrag von 20'000 Franken übersteigen, sollte man diese separat versichern.
Versicherungen: Angebote vergleichen
Hat man vor eine solche Versicherung abzuschliessen, lohnt es sich, vorerst verschiedene Versicherungen eine Wertsachenversicherung nur in Kombination mit einer Hausratversicherung abgeschlossen werden kann.
Eine solche Versicherung zu besitzen ist sicherlich sinnvoll. Auch wenn man normalerweise nicht von einem Verlust der Wertsachen ausgeht, sollte man unbedingt daran denken, falls möglich Kaufquittungen aufzubewahren und Fotos von den Gegenständen zu machen. So kann man im Ernstfall auch beweisen, dass man die Gegenstände tatsächlich besessen hat.