Zurich Junior: Kinder absichern. Und für Kinder sparen.

Veröffentlicht am 13.10.2015.

Die Zurich Versicherung bietet Eltern und anderen Personen, die sich um das Wohl eines Kindes sorgen, mit Zurich Junior jetzt eine neue Spar- und Schutzversicherung für Kinder. Mithilfe der Versicherung kann man Kapital ansparen, das sich beispielsweise später in der Ausbildungsphase des Kindes einsetzen lässt. Zudem kann man das Kind mit Zurich Junior für den Fall einer Invalidität finanziell absichern. Welche Elemente die Versicherung im Detail enthält, lässt sich individuell an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. So kann man sich auch nur für den Invaliditätsschutz oder nur für die Sparmöglichkeit entscheiden.
Für später sparen
Laut Zurich ist ein Ansparen fürs Kind bei der Zurich Junior Versicherung ab einer monatlichen Prämie von 50 Franken möglich. Das begünstigte Kind erhält die angesparte Summe im Alter von 20 Jahren. Fürs Kind gespart wird im Rahmen eines Fondssparplans. Garantiert ist dabei ein Kapitalschutz von mindestens 85% des investierten Kapitals. Weitere Konditionen des Sparens bleiben in der Pressemitteilung zur neuen Versicherung sowie auf der Website des Angebots aber offen.
Generell gilt: Fondssparpläne haben tendenziell eine höhere Renditechance als Sparpläne mit einer feststehenden Rendite. Allerdings gibt es auch ein erhöhtes Risiko, sofern man keinen Kapitalschutz beansprucht, den man jedoch im Allgemeinen wiederum mit höheren Prämien bezahlt. Man kann daher nur im Einzelfall beurteilen, ob sich die Sache lohnt. Zurich bietet dem Versicherten drei Risiko-Pakete zur Auswahl. Das schafft eine gewisse Flexibilität. Ein weiterer Vorteil für Sparer: Wird der Prämienzahler bis zum 20. Lebensjahr des versicherten Kindes erwerbsunfähig und kann die Prämie für Zurich Junior nicht weiter zahlen, übernimmt der Versicherer die Zahlungen.
Schutz bei Invalidität
Falls das versicherte Kind bis zum 20. Altersjahr invalid wird, gibt es eine einmalige Kapitalauszahlung. Der Versicherer zahlt dem Kind bei Erwerbsunfähigkeit ab dem Alter von 16 Jahren zudem eine regelmässige Rente, die jährlich bis zur Pensionierung ansteigt. Darüber hinaus investiert Zurich jährlich einen Betrag zum Aufbau eines Alterskapitals. Das angesparte Kapital wird dem Kind ausgezahlt, wenn es das Alter von 65 Jahren erreicht hat. Auch die Absicherung für den Fall einer Invalidität ist ab einer monatlichen Prämie von 50 Franken möglich.