Tierversicherung - Wichtige Informationen

Bei den vielen Versicherungen geht die Tierversicherung für Ihren Hund oder Ihre Katze oft unter. Doch die Tierversicherung ist für die Gesundheit Ihres Haustiers sehr wichtig. Sie ermöglicht eine optimale Behandlung bei Krankheit oder Unfall ohne finanzielle Einbussen für Sie.

Erfahren Sie nachfolgend, welche Leistungen durch eine Tierversicherung in den meisten Fällen gedeckt sind:

Versicherte Leistungen

Bei der Tierversicherung gibt es deutlich weniger Anbieter als bei Personen- oder Sachversicherungen. Doch auch hier unterscheiden sich die Leistungen der einzelnen Versicherer. Wir haben für Sie die wichtigsten Deckungsbereiche zusammengestellt, welche z.B. bei der Animalia Tierversicherung angeboten wird.

Fall Leistung
Diagnostische und therapeutische Massnahmen, welche von einem Tierarzt verordnet und durchgeführt werden sowie Medikamente und Hilfsmittel. Der Betrag kann hier unbegrenzt gewählt werden. In der Regel werden aber jährlich Kosten bis zu 5‘000 Franken übernommen. Nach Abzug der Franchise werden bis zu 80 Prozent der Kosten zurückerstattet.
Die Pensions- und Aufenthaltskosten in der Praxis. Hier werden Kosten in der Höhe von 20 Franken pro Nacht, maximal aber 200 Franken pro Kalenderjahr übernommen.
Kosten für Homöopathie, Akupunktur, Osteopathie und Physiotherapie. 50 Franken pro Sitzung für maximal zwölf Sitzungen pro Kalenderjahr
Kosten für Notfalltransporte in der Tierambulanz 100 Franken pro Kalenderjahr
Impfkosten 50 Franken pro Kalenderjahr
Kosten eines Presseinserats, das der Suche des Tieres dient. 50 Franken pro Kalenderjahr
Unterbindungskosten in einer entsprechenden Einrichtung. Hier übernimmt die Versicherung in der Regel 15 Franken pro Nacht während maximal zehn Tagen pro Kalenderjahr.
Eine Entschädigung für den Ersatz des Tieres, wenn der Tierhalter und der Tierarzt gemeinsam entscheiden, dem Leiden des Tiers ein Ende zu setzen. Bis zu 50 Prozent des Vertragsergebnisses der letzen zwei Versicherungsjahre, sofern das neue Tier ebenfalls beim gleichen Versicherer versichert wird.
Bonus Wie bei anderen Versicherung gibt es auch bei der Tierversicherung einen Bonus, wenn man über einen gewissen Zeitraum keine Leistungen bezieht.

Fragen, Unklarheiten?

Vergleichen Sie die unterschiedlichen Prämien der führenden Tierversicherungen mit unserem kostenlosen Vergleichsrechner.

Prämien vergleichen

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Ab welchem Alter kann man ein Hund oder eine Katze versichern lassen?

In der Regel ab dem dritten Monat bis zum siebten Jahr. Wenn das Tier vor dem siebten Jahr schon versichert ist, bleibt es dies auch in den Folgejahren.

Gibt es Rabatte, wenn man die Prämien jährlich oder halbjährlich bezahlt?

Ja, die meisten Versicherer haben Bonus-Systeme. Beispielsweise wird bei einer jährlichen Zahlung ein Rabatt von zwei und bei halbjährlicher Zahlung ein Rabatt von einem Prozent gewährt.

Ist die Tierversicherung auch im Ausland gültig?

Die genauen Leistungen sind in den AVB geregelt. Doch in den meisten Fällen behält die Tierversicherung Ihre Gültigkeit weltweit.

Wann tritt das Tier in eine höhere Altersgruppe ein?

Die Regelungen der einzelnen Versicherer variieren. In der Regel kommt das Tier aber in eine höhere Altersgruppe, wenn es fünf, acht, elf oder 14 Jahre alt wird.