Vaudoise – eine App und einmal Marina Versicherung

Veröffentlicht am 05.08.2013.

Sommerzeit ist die Zeit der Bootfahrer. Die Schweizer Seen laden wieder ein, sich auf dem Wasser zu bewegen. Der Versicherer Vaudoise hat deshalb jetzt eine passende App herausgebracht, die unter anderem über 270 Schweizer Häfen verzeichnet, bei Bedarf Notsignale absetzen kann und für Bootsführer mit Lust auf private Bootsregatten virtuelle Bojen ins Wasser setzt, die es zu umrunden gilt.

Mehrere Funktionen, eine App

"Marina Mobile" heisst die neue Vaudoise-App mit mehreren Funktionen, die Bootsführen auf Schweizer Seen oder teils auch anderen Gewässern:

  • mehr Spass bietet. Bootsführer können mit der App zwischen zwei und fünf Bojen in irgendeinem Gewässer der Welt virtuell aufstellen, um sie während einer Regatta zu umrunden. So können auch mehrere Bootsführer mit App zum Rennen starten. Statistikfunktionen, mit denen man seine Regattaergebnisse auswerten kann, existieren ebenfalls.

  • mehr Orientierung bietet. Die Vaudoise-App hat über 270 Schweizer Häfen gespeichert und bietet Filterfunktionen, mit denen sich beispielsweise nur diejenigen Häfen herausfiltern lassen, die eine Bleifrei-Zapfsäule, eine Rampe für Einwässerung, Strom und/oder Gästeplätze bieten. Ebenfalls der Orientierung dient eine weitere Funktion der App: Wer seine Umgebung abfilmt, findet mit ihrer Hilfe die nächste Boje oder den nächsten Hafen. Noch mehr Orientierungsfunktionen? Wer mit seinem Boot einen Lieblingsort entdeckt hat, etwa einen Traumstrand, zeichnet ihn auf der virtuellen Karte der App ein und teilt die Position somit seinen Freunden mit.

  • mehr Sicherheit bietet. Mit Hilfe einer Übersetzungsfunktion können Bootsführer Schall- oder Licht-Morsezeichen senden, wobei Vaudoise bei der Schallvariante ein Megafon als Verstärker empfiehlt.

Der Name "Marina Mobile" ist nicht zufällig

Zufällig ausgewählt wurde der Name der Vaudoise App sicherlich nicht. Schliesslich trägt er denselben Namen wie die Vaudoise Versicherung für Segel- und Motorboote. Diese Versicherung greift ohne Mehrprämien auch bei der Teilnahme an Regatten; Ansprüche von Wasserskifahrern (bei Motorbooten) sind in der Basisversicherung ebenfalls eingeschlossen. Der Versicherungsschutz umfasst daneben laut Vaudoise unter anderem "auch die Kosten für Abschleppen oder Transport in die Werkstatt sowie für Rettung und Hilfeleistung, auch wenn es sich nur um eine einfache Panne handelt“ sowie „bei schweren Schadenfällen die Kosten für Suche, Bergung und Entsorgung des Wracks". Insgesamt enthält das Versicherungspaket Marina eine Haftpflicht- sowie eine Kasko- und eine Insassenversicherung. Passender Rechtsschutz ist ebenfalls möglich und Treue wird belohnt: Kunden, deren Boot bei Vaudoise mehr als fünf Jahre versichert ist, erhalten einen 10-Prozent-Rabatt.