Privathaftpflicht­versicherung - Richtig versichern und sparen!

Ein umfassender Versicherungsschutz ist für Sie unerlässlich. Dieser kann aber für Sie teuer werden. Denn oft bezahlen Sie für die Prämien Ihrer Privathaftpflichtversicherung zu viel. Mit einem Versicherungsvergleich können Sie jährlich Einsparungen von bis zu 45 Prozent erreichen.

Sie haben freie Auswahl bei den Versicherern

Ziemlich sicher bietet Ihr Versicherer eine Privathaftpflichtversicherung an. Doch bei der Wahl Ihres Versicherers sind Sie frei. Sie müssen nicht zwingend alle Versicherungen bei Ihrem jetzigen Versicherer abschliessen. Sie können Zusatzversicherungen bei allen Anbietern abschliessen. Nutzen Sie dieses Angebot und profitieren Sie von günstigeren Prämien.

Es ist aber auch möglich, dass Ihr Versicherer aufgrund Ihrer bestehenden Versicherungen attraktive Rabatte bietet. Klären Sie dies mit Ihrer Gesellschaft ab und nutzen Sie Sonderrabatte und Kombiangebote.

Tipps für die Privat­haftpflicht­versicherung

  • Vergleichen Sie Angebote von mehreren Anbietern und sparen Sie bis zu 45 Prozent.
  • Schliessen Sie nur Einjahresverträge ab. Ohne eine Kündigung verlängert sich die Privathaftpflichtversicherung stillschweigend um ein Jahr. Somit geniessen Sie jederzeit einen umfassenden Versicherungsschutz.
  • Sie müssen die Zusatzversicherung nicht bei Ihrem Versicherer abschliessen. Nutzen Sie das umfassende Angebot und wählen Sie die günstigste Variante aus.
  • Wählen Sie die Deckungssumme von fünf Millionen. Der Aufpreis gegenüber der zwei- oder drei-Millionen-Variante ist gering.
  • Informieren Sie sich über den Leistungsumfang. Fall Sie Hobbies wie Extremsportarten betreiben oder Jäger sind, müssen Sie gegebenenfalls eine Zusatzversicherung mit diesen Risiken abschliessen.
  • Für Mieter beträgt der Selbstbehalt in der Regel 200 Franken pro Schadensereignis. Einzelne Versicherungsgesellschaften verlangen aber aber bis zu zehn Prozent des Schadens. Meiden Sie solche Versicherungen. Vor allem dann, wenn Sie eine Familie mit kleinen Kindern haben.
  • Die Haftpflicht von Hausbesitzern ist bei allen Gesellschaften gedeckt. Dies gilt aber nicht für Stockwerkeigentümer. Bei einigen Versicherern ist dies nicht versichert und bei anderen nur, falls der Schaden höher ist als die Garantiesumme der Police der Stockwerkeigentümerschaft. Diese Deckung kommt praktisch nie zur Anwendung.

Offerte für beste Variante

Nutzen Sie unser Angebot und erhalten Sie von einem qualifizierten Experte eine kostenlose Offerte. Anhand Ihrer Angaben erstellt der Experte ein passendes Angebot für Sie. Für Sie entstehen keine Kosten und das Angebot ist unverbindlich: